Fremd! Gast oder Last? Angekommen!

Eine fotografische Zwischenbilanz „50 Jahre Anwerbeabkommen
mit der Türkei“


Fotoausstellung und Schreibwerkstatt
vom 20. Oktober bis 18. November 2011 in der Stadtbibliothek


Bilder aus dem Alltag von Gastarbeitern zeigt die Ausstellung von Prof. Dr.-Ing. I. Muhlis Kenter – Hochschule Bremen - vom 20. Oktober bis 18. November 2011 in der Stadtbibliothek, Am Wall 201. Im Fokus der Schwarz-Weiß-Fotos aus der Arbeitswelt, dem Familienleben, der Freizeit stehen Menschen, die sich zwischen dem Fremdsein in einem unbekannten Land, der Frage „Sind wir Gast oder Last?“ und dem Ankommen in Deutschland bewegen.

Die Dokumentation aus den 1980er Jahren klagt nicht an, sie zeigt den Alltag von Menschen. Zu Anfang bewegt sich die erste Generation noch am Rand der Gesellschaft. Fremd, verunsichert, fragend. Die „Gast oder Last-Frage“ wird in dieser Zeit von deutscher und türkischer Seite gleichermaßen gestellt. Die gezeigten Bilder verdeutlichen behutsam diese Verunsicherung. Und sie verdeutlichen, dass erst die nachkommenden Generationen das Ankommen mit einem selbstbewussten Ausrufezeichen versehen können.

Am 27. Oktober und 3. November wird es parallel zur Ausstellung von 16.00 bis 20.00 Uhr eine Schreibwerkstatt geben. Gäste bekommen nach einer Einführung in Techniken kreativen Schreibens Gelegenheit, ihre Eindrücke zu Papier zu bringen. Was machen die Bilder mit mir? Wie wirken sie auf mich? Welche Geschichten verbinde ich mit den Fotos? Ausgehend von diesen und anderen Fragen entstehen so Geschichten, Gedichte, assoziative Bilder, die den Fotos anstelle der üblichen Ausstellungsbegleittexte einen Rahmen geben.

Die Ausstellung ist ein interdisziplinäres Projekt der Hochschule Bremen.

Professor Dr.-Ing. I. Muhlis Kenter, geboren in Istanbul, studierte in Aachen Maschinenbau. Nach seiner Tätigkeit in der Industrie lehrt er seit 1994 an der Hochschule Bremen im Fach Produktionstechnik. Als Autodidakt fotografiert er seit über 30 Jahren. Seine Fotos wurden mehrfach in Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert und in Zeitschriften veröffentlicht.

Die Ausstellung kuratierte der Kunstwissenschaftler Detlef Stein, Dozent für Kunstgeschichte und Autor aus Bremen.

Die Schreibwerkstatt führt Friederike Stüven, Journalistikdozentin an der Hochschule Bremen, durch.

Einladung